Kiefergelenkserkrankungen

Kiefergelenk

Zähne sind viel mehr als nur Kauwerkzeuge. Schiefe Zähne sehen nicht nur unschön aus, sie haben oft auch funktionale Probleme zur Folge: Durch unterschiedlichen Druck können auf Dauer Schäden an den Zähnen entstehen, herausstehende Zähne können zu Kiefergelenks-, "Ohren-" oder Kopfschmerzen führen. Mit Selbstübungen zur "Entspannung" der Kiefergelenksmuskulatur, individuell angefertigten Aufbißschienen zur Korrektur der fehlerhaften Verzahnung und spezieller Krankengymnastik kann in den meisten Fällen eine deutliche Hilfe geleistet werden. Mit Medikamenten kann bei Arthrose oder verkrampfter Kaumuskulatur zusätzlich für Linderung gesorgt werden. In manchen Situationen kann durch Änderung der Prothetik oder durch kieferorthopädische Maßnahmen (KFO) geholfen werden.